Medien zum Frühstück

Ziel des “Medien zum Frühstück”-Formates ist es, Lehrenden der TU Braunschweig die Möglichkeit zu geben, Medientechnologien für die Lehre praxisnah kennenzulernen. In lockerer Frühstücksatmosphäre mit Kaffee und Brötchen können die Teilnehmenden unter fachkundiger Anleitung praktische Erfahrungen mit Werkzeugen wie eduVote, Videoaufzeichnungssystemen oder Funktionen von Stud.IP machen. Die verschiedenen Themen wiederholen sich zyklisch.

“Medien zum Frühstück” findet jeden Donnerstag von 08:00 – 09:30 Uhr statt, ab dem Sommersemester 2017, auch in der vorlesungsfreien Zeit im 14-tägigen Rhythmus.

Hier geht es zur Anmeldung: https://www.tu-braunschweig.de/lehreundmedienbildung

Termine

In großen Hörsälen zu sprechen, kann für die Stimme eine Herausforderung darstellen. Verstehen mich alle Zuhörenden? Wie wirkt meine Stimme? Wie nutze ich ein Mikrofon? In dieser Sitzung vermitteln wir Ihnen praktische Tipps, wie Sie Ihre Stimme im Hörsaal effizient einsetzen.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Das zentrale Lehr-Lern-Managementsystem Stud.IP bietet viele Möglichkeiten zur Gestaltung von Lehrveranstaltungen, der Kommunikation mit Studierenden und der Bereitstellung von Lehrmaterial. In diesem Termin lernen Sie in einem kurzen Überblick fünf Tools und deren Einsatzmöglichkeiten in der Lehre kennen.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Fachspezifische Lehrinhalte lassen sich anschaulich mit sogenannten Videoscribes vermitteln. In solchen Videos werden Zusammenhänge und Abläufe in einem zeichnerischen Prozess dargestellt, den Studierende Schritt für Schritt nachvollziehen können. Ergänzende Audiokommentare tragen zum tiefergehenden Verständnis bei. In diesem Termin erfahren Sie, wie Sie Videoscribes mit der gleichnamigen Software produzieren und in der Lehre einsetzen können.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Webinare sind online durchgeführte Präsenzlehrveranstaltungen. Sie sind ortsunabhängig und können beispielsweise mit Adobe Connect leicht erstellt und durchgeführt werden. Das Format ermöglicht unter anderem die Einbindung von Präsentationen und die Kommunikation mit den Teilnehmenden. Sie lernen in diesem Termin die wichtigsten Funktionen von Adobe Connect kennen und können sie direkt ausprobieren.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Lehre außerhalb des Hörsaals? Mobile Lehre mit Smartphones macht es möglich. Welche Einsatzmöglichkeiten Ihnen die App Actionbound bietet, stellen wir in dieser Sitzung vor und geben Ihnen Gelegenheit, diese praktisch auszuprobieren.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

PowerPoint 2013 und 2016 bieten die Möglichkeit, per Touchscreen und Stift vor und während der Präsentation auf Folien zu zeichnen. Welche technischen Voraussetzungen nötig sind, welche Funktionen PowerPoint bietet und wie man diese in der Lehre einsetzen kann, wird ebenso Gegenstand dieses Termins sein wie die praktische Übung an verschiedenen Tablets.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Bei der von Salman Khan entwickelten Screencastform ist eine leere Fläche zu sehen, die mittels Stifteingabe beschrieben und sprachlich kommentiert wird. Auf das Wesentliche reduziert eignet sie sich für Veranschaulichungen jeglicher Art und besonders für die Erläuterung von Rechen- oder Programmierschritten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die technische Umsetzung.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Stud.IP bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Lehre online mit multimedialen Inhalten zu unterstützen. Dies reicht von der Einbindung von Audio- und Videoformaten bis zu eigenständigen Onlinelehrmodulen. In dieser Veranstaltung lernen Sie Tools für die multimediale Lehre und deren Einsatzmöglichkeiten kennen.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Mit der Software Camtasia lassen sich sowohl unkompliziert Screencasts aufnehmen als auch Videos importieren, die dann umfangreich nachbearbeitet werden können. Neben den grundlegenden Schnitt- und Montagefunktionen lernen Sie in diesem Termin vor allem, wie Sie Ihre Videos in Camtasia mit interaktiven Elementen versehen können, um ansprechendes Lehrmaterial zu erstellen.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Mittels sogenannter Online-Whiteboards können Teilnehmende simultan auf einer frei gestaltbaren Oberfläche arbeiten, ohne dabei am selben Ort zu sein. Wie Sie dabei etwa multimediale Daten oder auch Freihandzeichnungen integrieren und die entstehenden Boards sinnvoll in Ihrer Lehre einsetzen, erfahren Sie in diesem Termin.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

Twine ist eine Open-Source-Software zum Erstellen textbasierter Spiele. Die Spielenden übernehmen Rollen in einer Erzählung. Ihnen werden Entscheidungen über den weiteren Verlauf der Geschichte abverlangt. So kann die Anwendung von Wissen und Kompetenzen in realitätsnahen Szenarien trainiert werden.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

PDF-Dateien lassen sich auf einfache Art und Weise mit abspielbaren Videos, Freitextfeldern und anderen Elementen bereichern. Wie Sie auf diesem Wege interaktive Lernmaterialien erstellen und sinnvoll in Ihre Lehre einbauen können, wird Ihnen in diesem Termin vermittelt.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

eduVote ist ein Audience-Response-System, das insbesondere in großen Vorlesungen eingesetzt wird. Mit Hilfe von eduVote stellen Lehrende Multiple-Choice-Umfragen, die Studierende mit einem mobilen Endgerät beantworten. In der Veranstaltung erproben Sie die Technik und tauschen sich über didaktische Einsatzszenarien aus.

Umfang: 2 AE
Raum: Projekthaus (Am Fallersleber Tore 1), Raum 116

“Medien zum Frühstück” ist ein Kooperationsformat des Projekts teach4TU und des Bereichs Medienbildung.

AnsprechpartnerInnen