MOOC@TU 9

MOOC@TU9

Massive Open Online Courses zu den Schwerpunkten Mobilität und Stadt der Zukunft

Die TU Braunschweig ist Mitglied der Allianz der führenden Technischen Universitäten Deutschlands (TU9) und bietet in dem Prokekt MOOC@TU9 bislang drei MOOCs (Massive Open Online Courses)  an.

Ziel des Projekts an der TU Braunschweig ist die Kombination der Formate xMOOC und bMOOC, um einerseits eine nationale und internationale Reichweite zu generieren und andererseits für Studierende der TU Braunschweig eine angemessene Unterstützung gewährleisten zu können. xMOOCs sind Online Kurse die instruktional, vergleichbar mit einer Vorlesung, konzipiert werden und eine sehr große Teilnehmendenzahl erreichen können. bMOOCs beziehen sich auf das Konzept des blended Learnings und verbinden Online-Anteile, die einem offenen Teilnehmendenkreis zur Verfügung stehen mit geschlossenen Präsenzterminen, die seminarähnlich konzipiert sind.

 

Aircraft Engines

  • Ziel: Den Studierenden werden technische und rechtliche Aspekte des Triebwerksentwurfs vermittelt. Die Studierenden können, basierend auf der Missionsanalyse und weiteren Randbedingungen, die wesentlichen Komponenten entwerfen und Fragen der Triebwerksintegration lösen. Darüber hinaus können sie die Potentiale neuartiger Triebwerkskonzepte abschätzen.
  • Einrichtungen: TU Braunschweig, IFAS; Leibniz Universität Hannover, TFD

Methods and Tools for Engineering Design

  • Ziel: Die Studierenden haben ein produktübergreifendes Verständnis für den Entwicklungsprozess technischer Systeme erlangt. Sie kennen allgemein anwendbare Vorgehensweisen als Hilfsmittel für die Planung, Durchführung und Überprüfung der Entwicklungsarbeit sowie für die einzelnen Arbeitsschritte grundlegende Methoden zur Aufgabenklärung, Erarbeitung prinzipieller Lösungen und Festlegung der Produktgestalt. Sie kennen einfache Bewertungsmethoden für die Auswahl von Lösungsvarianten sowie Verfahren zum kostengerechten Entwickeln und können diese anwenden.
  • Einrichtungen: TU Braunschweig, IK; Leibniz Universität Hannover, IPEG

Making City – Fundamentals of Urban Design

  • Ziel: Den Studierenden werden die Grundlagen des zeitgenössischen Städtebaus vermittelt. Sie verstehen, wie die Gestaltung von Städten Urbanisierungstendenzen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu steuern vermag, eingebettet in ein Verständnis der aktuell drängendsten globalen Herausforderungen sowie des Phänomens weltumspannender Urbanisierung. Am Beispiel der Stadt Berlin werden die komplexen Zusammenhänge in einer Stadt(region) und der Stadtplanung, städtebauliche Grundlagen und Stadtentwicklungsprozesse in Theorie und Praxis anschaulich erörtert und die zentralen Begriffe des Stadt-Diskurses diskutiert. Das akkumulierte Wissen wird schließlich auf Herangehensweisen und Techniken der Entwurfspraxis übertragen.
  • Einrichtungen: TU Braunschweig, ISU; TU Berlin, CUD

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Das Projekt wurde im Rahmen des Innovationsprogramms von teach4TU aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung  zum Wintersemester 2015/2016 gefördert.

Informationen

Ausführende Einrichtung:Technische Universität Braunschweig: Institute for Sustainable Urbanism, Institut für Konstruktionstechnik, Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen | Leipniz Universität Hannover: Institut für Turbomaschinen und Fluiddynamik, Institut für Produktentwicklung und Gerätebau | Technische Universität Berlin: Chair for Urban Design
Lernformat: Massive Open Online Courses
Veranstaltungstyp: Online mit Präsenzterminen
Gruppengröße: offen